Die Bibliothek verfügt über einen Autoren- und einen Titelkatalog. Es handelt sich um eine Freihandbibliothek und die Benutzung ist einfach.

Eine selbständige Orientierung ist mühelos möglich, darüber hinaus kann jederzeit bibliothekarische Recherchehilfe und inhaltliche Beratung in Anspruch genommen werden. Zur Zeit werden die Bücher im Verbundkatalog der Autonomen Provinz Bozens Explora katalogisiert und erfasst. Im Lesesaal finden die Benützerinnen und Benützer auch noch eine Vielzahl an aktuellen und „historischen“ Fachzeitschriften aus Italien und dem deutschsprachigen Raum vor. Fragen Sie einfach nach!

Unsere Öffnungszeiten:
Mo.-Di.: 14.30-18.30 - Mi.-Do.-Fr.: 9.00-13.00 - Samstag geschlossen

Pfarrplatz 16
39100 Bozen
Tel. + Fax: 0471-983051
E-mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anmeldung
Die Frauenbibliothek ist allen BürgerInnen, die in Südtirol ansässig sind, zugänglich. BenützerInnen, die ausserhalb ansässig sind, aber ihre Studien- oder Arbeitstätigkeit hier ausüben, müssen ein Formular ausfüllen, in dem sie erklären, die notwendigen Voraussetzungen für eine Benutzung zu erfüllen. Menschen mit Behinderung oder Kranke können jemanden mit der Einschreibung beauftragen; diese Person muss die schriftliche Ermächtigung und einen gültigen Lichtbildausweis, oder eine Kopie davon, des Auftraggebers und des Beauftragten vorlegen.

Für die Einschreibung ist ein Mindestalter von 18 Jahren erforderlich (Vorlage eines gültigen Ausweises) und die Genehmigung eines Elternteils haben.
Die Bibliothek verfügt über eine elektronische Entlehnungsverbuchung und verwendet als Leihkarte die Magnetkarte der Steuernummer oder die neue Gesundheitskarte.
Außerdem ist eine Einschreibung in den Verein Frauendokumentationszentrum (fakultative Einschreibegebühr von 10 €, bzw. 7 € für Studentinnen und Studenten) vorgesehen.

Ausleihe
Die Ausleihe von Büchern ist frei und kostenlos. Der Bücherbestand kann entliehen werden - ausgenommen sind Nachschlagwerke, Zeitschriften und Diplom-bzw. Doktorarbeiten.
Es können jeweils bis zu 5 Bücher entlehnt werden. Die Entlehnungsdauer beträgt 30 Tage und kann für jeweils weitere 30 Tage verlängert werden, wenn keine Vorbestellungen vorliegen. Bei nicht fristgerechter Rückgabe wird dem/der BenutzerIn nach 10 Tagen eine Mahnung zugestellt.
Nach dreimaliger Mahnung erfolgt eine Verwarnung, die ein Entlehnungsverbot von mindestens 90 Tagen vorsieht. Wer ein entliehenes Werk verliert oder beschädigt, muss ein Neues besorgen.

Die Frauenbibliothek und das Frauenarchiv gehören zum Interkulturellen Frauenzentrum, das sich in Bozen (Pfarrplatz 16) befindet und am 8. April 2005 eröffnet wurde.

Dem Dachverband des Interkulturellen Frauenzentrums gehören außerdem noch folgende Vereine an: Informations- und Frauendokumentationszentrum, Frauenarchiv, FrauenNissà, Alchemilla, Zonta, Soroptimist, Frauen und Arbeit.

Die Realisierung dieses Projektes wurde den Frauenvereinen durch die großzügige Unterstützung der Gemeinde Bozen ermöglicht. Der Bibliotheksaal kann außerhalb der Öffnungszeiten für Arbeitsgruppen, Netzwerktreffen, Seminare, Vorträge oder andere Veranstaltungen vermietet werden.